• Gronauer Masch
    Gronauer Masch

      

  • Wernershöhe
    Wernershöhe
  • Derneburg
    Derneburg
     
  • Leine bei Betheln
    Leine bei Betheln
     
  • Obstwiese
    Obstwiese
     
  • Gronauer Masch
    Gronauer Masch
     

Die Paul-Feindt-Stiftung hat sich in 25 Jahren zum größten Grundstücksbesitzer des Landkreises entwickelt

Von Christian Harborth
 
Galland Friedrich von Kaiser HAZKooperieren: Bernd Galland (links) und Wolfgang-Uwe Friedrich. Fotos: Kaiser
HILDESHEIM. Die Paul-Feindt-Stiftung hat sich zum größten Grundstücksbesitzer des Landkreises Hildesheim gemausert - oder wird diesen Status schon bald erreichen. Zwischen Algermissen und Lamspringe, Marienhagen und Holle gehören der Hildesheimer Stiftung, die den Namen ihres verstorbenen Gründers Paul Feindt trägt, inzwischen hunderte Hektar Naturräume und Biotope und von Jahr zu Jahr kommen weitere hinzu.
 

Mehr Naturschutz für das Leinetal

Neue Ökologische Station in Laatzen eröffnet / Mitarbeiter kümmern sich auch um Abschnitt der Leine in der Region Hildesheim

LeineUm den Schutz der Leineaue wie hier bei Ruthe will sich die neue Ökologische Station kümmern. Fotos: Knoppik
Sarstedt/Laatzen (skn). Dem Schutz der Leine und ihrer Umgebung wird künftig noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Naturschutzverbände aus dem Kreis Hil­desheim und der Region Hannover haben sich jetzt zusammengeschlossen und die „ökologische Station Mittleres Leinetal" gegründet. Die Station hat ihren Sitz in Laatzen und ist auch für die Leineaue bei Sarstedt zuständig. Gestern überreichte Bürgermeister Thomas Prinz die Schlüs­sel an die Leiterin der Station.
 

Ökologische Station Mittleres Leinetal kommt nach Laatzen

Biologische Vielfalt soll gesichert und verbessert werden

"Ich heiße die Ökologische Station Mittleres Leinetal herzlich willkommen. Laatzen wird einmal mehr mit Naturschutz in Verbindung gebracht.", mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Thomas Prinz die Vorsitzende des Vereins Ökologische Station Mittleres Leinetal e.V. (ÖSML) Gertraude Kruse in Laatzen bei der Schlüsselübergabe heute. Die Station bezieht die alten Räume des Igelhauses (Ohestraße 12). Nachdem die Stadt Laatzen, die Eigentümerin der Immobilie ist, in den vergangenen Wochen die Dach- und Giebelfenster für 10.000 Euro erneuert hat.