Drucken
Hier können Sie einen Flyer von der Natur- und Umwelthilfe Goslar e.V. herunterladen:
 
pdfFlyer Mittleres Innerstetal
 
Wir zitieren:
"Nach vielen Jahren der Vorbereitung und nachdem die Naturschützer auch in Landkreis Goslar es immer wieder gefordert hatten, war es im September 2008 soweit: die wertvolle Innersteaue wurde als Naturschutzgebiet gesichert. Das Gebiet trägt die offizielle Nummer NSG BR 131 und ist 563 ha groß. Es umfasst das Innerstetal zwischen der Stadt Langelsheim am nördlichen Harzrand und der Stadt Bad Salzdetfurth sowie Felshänge des markanten Kansteins im den und die Derneburger Teiche in der Gemeinde Holle."